Bizarrlady Betty

Mein lieber interessierter Besucher,

schön, dass wir uns hier gefunden haben. Natürlich weiß ich nicht, was Dich am meisten gefangen genommen hat: mein engelgleiches Gesicht, meine rote Löwenmähne ,meine atemberaubende kurvige Figur, mein grosser fester Busen oder mein unglaublich runder Po.
Doch dabei gibt es noch so viel mehr für Dich zu entdecken. Dinge die meine Bilder Dir nur indirekt vermitteln können. Möchtest Du live erleben, wie die Alltagswelt um Dich herum verschwindet, während ich Dich in einem Rollenspiel verführe? Welche Variante Du auch bevorzugst, ob als Krankenschwester, Polizistin, strenge Lehrerin, Schulmädchen,Pin-Up Modell, Sekretärin oder Deine Chefin, erlebe mit mir Deine ausgefallensten und geheimsten Wünsche! Du wirst begeistert sein, dieses Spiel mit einer Lady voller Klasse, Stil und Eleganz erleben zu dürfen! Oder möchtest Du lieber Zuckerbrot und Peitsche? Dann lass uns bei bizarren Spielen die Höhepunkte Deiner Lust erforschen!
Wenn Du Dich mir ganz hingibst, werde ich Dich tiefer in die aufregende und abwechslungsreiche Welt der Erotik einführen, als Du jemals zu träumen gehofft hättest. Wenn du artig danach fragst, können wir bei intensiven SM-Spielen auch auf Dein Zuckerbrot verzichten. Deine Fantasien, Träume und Wünsche werden bei mir zur Realität werden...

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare werden von einem Administrator moderiert.
Nutzungsbedingungen.

Personen in dieser Konversation

6 Kommentare | Kommentar hinzufügen
  • Gast - Stefan

    Was mich am meisten an dir gefangen genommen hat? Dein engelsgleiche Gesicht, Deine rote Löwenmähne, Deine atemberaubende, kurvige Figur, Dein grosser fester Busen ODER Dein unglaublich runder Po?
    Mäuschen, warum ODER? Es muss hier eindeutig UND heißen!!!
    Ich freue mich auf nächste Woche, wenn mich all Deine Klasse, Stil und Eleganz wieder fesseln!

    Gefällt mir 0 kurze URL:
  • Gast - Dr. E

    Lady Betty empfing mich wie immer herzlich. Küßchen links, Küßchen rechts. Für unsere Therapiesession hatte sie sich bereits entsprechend gekleidet. Als meine Frau Doktor trug sie ein rotes Lackkleid. Ihre prallen Titten, der trainierte Arsch und die herrlichen Schenkel waren nur zu erahnen. Nach meinen Wünschen hatte Frau Doktor sich stark geschminkt, eigentlich nicht Bettys Art... Aber mir zuliebe ging sie darauf ein...
    Für die session nahm ich auf dem Gynstuhl Platz. Ein paar kräftige Ohrfeigen machten mir klar, wer hier das Sagen hat. Frau Doktor flüsterte mir geile Schweinereien ins Ohr. Sie erzählte mir, was sie an diesem Tag schon alles "verbrochen" hatte... Betty ist herrlich versaut, dazu ihre erotische Stimme...
    als nächstes war mein Arsch dran. Frau Doktor streifte sich die Krankenhaushandschuhe über und holt die Gleitcreme. Erst ein Finger in meinem Arschloch, dann zwei, dann drei. Frau Doktor weitet mich. Zwischendrin rotzte sie mich an.
    Die Tür zur Klinik öffnete sich. Ein Sklave trat ein. Er musste sich vor unseren Augen wichsen und Frau Doktor auf die Hand wichsen. Betty wischte sich in meinem Gesicht ab. Ich schmeckte das Bullensperma. Der Sklave musste wieder gehen. Wortlos verließ er den Raum.
    Ich durfte mich dann ausgiebig wichsen. Frau Doktor war inzwischen nackt, ich bewunderte ihren geilen trainierten Body. Weibliche Kurven wie ein Pin-Up. Dazu die wundervollen Tattoos... Irgendwann konnte ich nicht mehr, ich spritze ab. Auf meinen Bauch. Frau Doktor lachte, ich auch. Was für eine Session mit dieser geilen Frau!

    Gefällt mir 0 kurze URL:
  • Gast - Pauli-Sklave

    Lady Betty ist die hübscheste und attraktivste Domina in Hamburg. Ihr Service ist einfach einzigartig und unschlagbar. Im SM-Bereich ist fast alles möglich. Lady Betty ist immer mit vollem Einsatz bei den Sessions dabei und gibt alles, damit die Session unvergesslich bleibt. Ich bin seit vielen Jahren treuer Stammkunde und werde es auch bleiben. Wer auf der Suche nach einer attraktiven, intelligenten Domina ist, die den SM-Bereich perfekt beherrscht, der ist bei Lady Betty genau an der richtigen Adresse. Lady Betty macht einfach süchtig:-) vor meinem
    Urlaub habe ich es leider nicht mehr zur Session geschafft, aber ich hoffe, wir können die Session schnell nachholen, Herrin? Das Atelier-L ist übrigens ein top eingerichtetes Studio, dass keine Wünsche offen lässt. Lg an Betty von Ihrem Pauli-Sklaven

    Gefällt mir 0 kurze URL:
  • Gast - Der Doktor

    Heute war ich in der Klinik bei Frau Dr. Roth für eine gründliche urologische Vorsorgeuntersuchung. Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch begann sie in einem sexy roten Kleid die körperliche Untersuchung, die keine Wünsche offen ließ. Auf dem Gyn Stuhl untersuchte sie ausführlich meine Prostata erst mit einem Finger, dann mit der ganzen Hand und legte mir einen Katheter, um meinen Urin zu untersuchen. Sie spritze mir Kochsalz in meine Eier und dann ganz zum Schluss wurde ich von ihr an die Venus 2000 angeschlossen, damit sich Frau Doktor auch meine Spermien ganz genau ansehen konnte.
    Sie sagte, bei mir sei alles in bester Ordnung, und ich würde noch lange meinen Mann stehen können. Liebe Frau Dr. Roth, so etwas hört man doch gerne !!! Und zu so einer professionellen und gründlichen Untersuchung komme ich jederzeit wieder, am Besten gleich nächste Woche !!!

    Liebe Betty, Du bist einfach die Beste !!!!

    Gefällt mir 0 kurze URL:
  • Gast - TwenLover

    Das regnerische Wetter heute weckte in mir den Wunsch nach Sonnenschein. Also ab ins Atelier L, wo ich von der (wie immer!) bestens gelaunten Lady Betty begrüßt wurde. Der Anblick von Lady Betty´s traumhaften Kurven weckte in mir sofort sehr heftige Frühlingsgefühle. Betty schlug für heute mal einen Rollentausch vor: sie die Patientin und ich ihr Arzt...und ein äußerst anregendes und fantasievolles Rollenspiel konnte beginnen. Nachdem sich die Patientin ihrer Kleidung entledigt hatte, nahm ich als gewissenhafter Arzt eine eingehende Untersuchung vor. Ihre vollen, runden Brüste und ihr prächtiger Po wurden mit Händen und Zunge ausgiebig untersucht. Danach wurde es Zeit ihre, inzwischen sehr feuchte, Spalte genauer zu betrachten. Mit einem geschickten Einsatz von Fingern und Zunge schaffte der Arzt es, seine Patientin über den Berg zu bringen. Nun wurde es aber Zeit, sich der sehr ausgeprägten Verspannung des Arztes zu widmen. Die Linderung verschaffte Betty ihrem Arzt mit einer 3-Stufen Therapie: eine unglaubliche Luststeigerung mithilfe manueller Stimulation, einem Exkurs zwischen ihren vollen Brüsten und einer ausgiebigen Liebkosung durch ihre vollen, roten Lippen (safe) brachte ihren Arzt immer wieder an den Rand des Wahnsinns und ließ ihn am Ende mit lauten Lustschreien explodieren. Eine unglaubliche Stunde mit einer wirklich einzigartigen Frau!

    Gefällt mir 0 kurze URL:
  • Gast - An innocent man Pt. 1

    Unschuldig wie frisch gefallener Schnee an einem kalten Wintermorgen betrat ich heute Nachmittag das Polizeirevier "Atelier L". Eine Vorladung? Es konnte sich nur um ein Missverständnis handeln. Eine Verwechslung. Ich bin integer, ehrenhaft, ein Bürger mit bestem Leumund. Empfangen wurde ich von Kommissarin Betty Roth, einer jungen, schönen Beamtin Mitte Zwanzig. Ich war entspannt, selbstbewusst und locker. Ein nettes Gespräch mit einer schönen Frau zur Klärung eines Irrtums. Wie sehr ich mich doch täuschen sollte...
    Frau Roth bat mich Platz zu nehmen, stellte mir Fragen zu meiner Person. Sie war freundlich, charmant und hübsch. Bis zu dem Augenblick, als sie die Handschellen einrasten ließ und mein ganzes Leben sich auf einen Schlag änderte! Frau Roth konfrontierte mich mit dem Grund der Vorladung: Missbrauch einer Schutzbefohlenen. Ich war entsetzt, verwirrt und fassungslos. Ich stritt ab, fluchte und leugnete alles. Frau Roth knöpfte ihre Bluse auf, erst nur einen Knopf...ich konnte ihre wunderschönen, großen Brüste erahnen. Ich glotzte darauf, konnte meinen Blick nicht abwenden, starrte einfach nur auf diese wunderschönen Rundungen. Frau Roth wurde misstrauisch. Vermutete sie vielleicht, ich könnte einfach nur ein geiler Sack sein und die Vorwürfe stimmen? Sie zog ihren Rock hoch und zeigte mir ihre enge, rasierte Spalte...dann ihren runden, prachtvollen Hintern. Ob mich das geil machte? Ja verdammt, ich war geil! Frau Roth griff mir zwischen die Beine, fühlte meine Härte, mein Verlangen und meine Geilheit. Ob ich ihren Hintern küssen und lecken wollte? Ja, nichts wollte ich in diesem Augenblick mehr!
    Kommissarin Betty Roth war nun der Überzeugung, dass ein hinreichender Tatverdacht bestand und holte sich Unterstützung.
    Nach dem bösen Cop kam nun...
    der ganz böse Cop: Kommissarin Santana Black!
    Und dort findet der geneigte Leser den zweiten Teil meiner leidvollen Geschichte.

    Gefällt mir 0 kurze URL: